Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Einleitende Bestimmungen

  1. Der Online-Shop MGUIDE.eu verfügbar unter www.mguide.eu, betrieben von Przemysław Diering, ul. Pułaskiego 8, 81-368 Gdynia, eine natürliche Person, die unter dem Namen MEXPO Przemysław Diering eine Geschäftstätigkeit ausübt, wurde in die Zentrale Gewerberegister-Auskunft (CEIDG) des für Wirtschaft zuständigen Ministers mit der St.-Nr. 5841076375 und der Statistischen Nummer REGON 192015248 eingetragen.
  2. Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen richten sich sowohl an Verbraucher als auch an Unternehmer, die den Online-Shop nutzen, und legen die Nutzungsregeln für den Online-Shop sowie die Bedingungen und Verfahren für den Abschluss von Kaufverträgen mit dem Kunden aus der Ferne über den Online-Shop fest.

§ 2 Definitionen

  1. Verbraucher – eine natürliche Person, die im Rahmen des Online-Shops einen Vertrag mit dem Verkäufer abschließt, dessen Gegenstand nicht in direktem Zusammenhang mit ihrer geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit steht.
  2. Geschäftskunde – eine Person, die eine Geschäftstätigkeit ausübt oder ein Unternehmen vertritt und einen Kauf für eine Geschäftstätigkeit tätigt.
  3. Verkäufer/Dienstleister – eine natürliche Person, die unter dem Namen MEXPO Przemysław Diering eine Geschäftstätigkeit ausübt, eingetragen in die Zentrale Gewerberegister-Auskunft (CEIDG) des für Wirtschaft zuständigen Ministers mit der St.-Nr. 5841076375 und der Statistischen Nummer REGON 192015248.
  4. Lieferant – Przemysław Diering, ul. Pułaskiego 8, 81-368 Gdynia, eine natürliche Person, die unter dem Namen MEXPO Przemysław Diering eine Geschäftstätigkeit ausübt, eingetragen in die Zentrale Gewerberegister-Auskunft (CEIDG) des für Wirtschaft zuständigen Ministers mit der St.-Nr. 5841076375 und der Statistischen Nummer REGON 192015248.
  5. Kunde/Nutzer – jedes Subjekt, das Einkäufe über den Online-Shop tätigt.
  6. Unternehmer – eine natürliche Person, eine juristische Person oder eine andere Organisationseinheit als eine juristische Person, der durch eine gesonderte Handlung Rechtsfähigkeit verliehen wird, die im eigenen Namen eine Geschäftstätigkeit ausübt, die den Online-Shop nutzt.
  7. Online-Shop – ein Online-Shop, der vom Verkäufer unter der Internetadresse mguide.eu betrieben wird.
  8. Fernabsatzvertrag – ein Vertrag, der mit einem Kunden im Rahmen eines organisierten Systems von Fernabsatzverträgen (innerhalb des Online-Shops) abgeschlossen wird, ohne die zeitgleiche physische Präsenz der Parteien, mit der ausschließlichen Nutzung eines oder mehrerer Fernkommunikationsmittel bis zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.
  9. Allgemeine Geschäftsbedingungen – diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Online-Shops.
  10. Bestellung – eine Willenserklärung des Kunden, die unter Verwendung des Bestellformulars abgegeben wird und direkt zum Abschluss eines Kaufvertrags über das Produkt oder die Produkte mit dem Verkäufer führt.
  11. Konto – das Konto des Kunden im Online-Shop, wo die vom Kunden angegebenen Daten und Informationen über die vom Kunden im Shop getätigten Bestellungen gesammelt werden.
  12. Anmeldeformular – ein Formular, das im Online-Shop verfügbar ist und die Erstellung eines Kontos ermöglicht.
  13. Bestellformular – ein im Online-Shop erhältliches interaktives Formular, das eine Bestellung ermöglicht, insbesondere durch Hinzufügen von Produkten in den Warenkorb und Definieren der Bedingungen des Kaufvertrags, einschließlich der Liefer- und Zahlungsart.
  14. Warenkorb – ein Bestandteil der Software des Online-Shops, in dem die vom Kunden zum Kauf ausgewählten Produkte sichtbar sind; es besteht auch die Möglichkeit, die Bestelldaten, insbesondere die Anzahl der Produkte, zu bestimmen und zu ändern.
  15. Produkt – bewegliche Ware/Dienstleistung, die im Online-Shop verfügbar ist und Gegenstand des Kaufvertrages/Dienstleistungserklärung zwischen dem Kunden/Dienstleistungsempfänger und dem Verkäufer ist.
  16. Kaufvertrag – ein Vertrag über den Kauf eines Produkts, der zwischen dem Kunden und dem Verkäufer über den Online-Shop abgeschlossen wird oder wurde. Der Kaufvertrag wird auch als – auf die Merkmale des Produkts bezogen – ein Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen und ein Vertrag über ein bestimmtes Werk verstanden.

§ 3 Kontakt mit dem Online-Shop

  1. Anschrift des Verkäufers: ul. Pułaskiego 8, 81-368 Gdynia, Polen
  2. Anschrift des Lieferanten: ul. Pułaskiego 8, 81-368 Gdynia, Polen
  3. E-Mail-Adresse des Verkäufers: mguide@mguide.eu
  4. Telefonnummer des Verkäufers: 0048 58 550 10 25
  5. IBAN-Nummer des Bankkontos des Verkäufers: PL 07 1090 1098 0000 0001 3435 7350
  6. Der Kunde kann mit dem Verkäufer über die in diesem Paragraphen angegebenen Adressen und Telefonnummern kommunizieren.
  7. Der Verkäufer reagiert auf Kontaktaufnahmen durch den Kunden zwischen 9.00 und 17.00 Uhr GMT+1.00.

§ 4 Technische Voraussetzungen

Für die Nutzung des Online-Shops, einschließlich des Durchsuchens des Sortiments des Online-Shops und der Bestellung von Produkten, ist Folgendes erforderlich:

  • ein Endgerät mit Internetzugang und einem Webbrowser wie Chrome, Edge, Mozilla, Opera, Safari,
  • ein aktives E-Mail-Konto (E-Mail),
  • aktivierte Cookies,
  • einen installierten FlashPlayer.

§ 5 Allgemeine Hinweise

  1. Der Verkäufer haftet nicht für Störungen des Betriebs des Online-Shops, die auf höhere Gewalt, unbefugte Handlungen Dritter oder die Inkompatibilität des Online-Shops mit der technischen Infrastruktur des Kunden zurückzuführen sind, soweit dies gesetzlich zulässig ist.
  2. Das Durchsuchen des Sortiments des Online-Shops erfordert keine Erstellung eines Kontos. Die Bestellung von Produkten aus dem Angebot des Online-Shops durch den Kunden ist entweder nach der Erstellung eines Kontos gemäß den Bestimmungen des § 6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder durch die Bereitstellung der erforderlichen Personen- und Adressdaten möglich, die die Durchführung der Bestellung ohne die Einrichtung eines Kontos ermöglichen.
  3. Die im Online-Shop angegebenen Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich als Nettopreise.
  4. Bei Kunden, die Verbraucher sind und keine europäische Umsatzsteuer-Identifikationsnummer haben, wird zu den Preisen der Produkte aus dem Warenkorb 23 % Mehrwertsteuer hinzugefügt.
  5. Bei Geschäftskunden, die bei der Registrierung/Abwicklung des Kaufs über eine aktive EU-MwSt.-Nummer verfügen und diese angeben, wird der 0%-MwSt.-Satz angewendet (die Mehrwertsteuer wird nicht auf den Wert der Produkte aus dem Warenkorb aufgeschlagen).
  6. Der endgültige Betrag, den der Kunde zu zahlen hat, besteht aus dem Preis für das Produkt und den Kosten für die Lieferung (einschließlich Transport, Lieferung und Postdienstleistungen), über die der Kunde im Laufe der Bestellung auf den Seiten des Online-Shops informiert wird, einschließlich des Zeitpunktes der Willenserklärung zum Kaufvertragsabschluss.
  7. Im Falle einer Vereinbarung über ein Abonnement oder eine Erbringung von Dienstleistungen auf unbestimmte Zeit ist der endgültige Preis der Gesamtpreis einschließlich aller Zahlungen für den Abrechnungszeitraum.
  8. Wenn die Art des Vertragsgegenstandes eine frühere Berechnung des endgültigen Preises nach vernünftigem Ermessen nicht zulässt, werden Informationen über die Art und Weise, wie der Preis berechnet wird, sowie über die Kosten für Transport, Lieferung, Postdienstleistungen und andere Kosten im Online-Shop in der Produktbeschreibung angegeben.

§ 6 Erstellen eines Kontos im Shop

  1. Um ein Konto im Online-Shop zu eröffnen, müssen Sie das Registrierungsformular ausfüllen.
  2. Die Eröffnung eines Kontos im Shop ist kostenlos.
  3. Die Anmeldung am Konto erfolgt durch Eingabe des im Registrierungsformular angegebenen Login und Passwortes.
  4. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, ohne Angabe von Gründen und ohne Gebühren das Konto durch eine entsprechende Aufforderung an den Verkäufer zu löschen, insbesondere per E-Mail oder schriftlich an die in § 3 genannten Anschriften.

§ 7 Regeln für die Auftragserteilung

Um eine Bestellung aufzugeben, müssen Sie:

  1. sich im Shop anmelden (optional);
  2. das Produkt auswählen, das Gegenstand der Bestellung sein soll, und auf die Schaltfläche “In den Warenkorb” (oder ähnliches) klicken;
  3. sich einloggen oder die Möglichkeit nutzen, eine Bestellung ohne Registrierung aufzugeben;
  4. wenn Sie sich für eine Bestellung ohne Registrierung entschieden haben – füllen Sie das Bestellformular aus, indem Sie die Daten des Empfängers der Bestellung und die Anschrift eingeben, an die das Produkt geliefert werden soll, wählen Sie die Versandart (die Versandart des Produkts), geben Sie Daten für die Rechnung ein, wenn sie von den Daten des Empfängers der Bestellung abweichen;
  5. auf die Schaltfläche “Zahlungspflichtig bestellen” klicken und die Bestellung durch Anklicken des in der E-Mail gesendeten Links bestätigen;
  6. eine der verfügbaren Zahlungsarten wählen und, je nach Zahlungsart, die Bestellung innerhalb der angegebenen Frist bezahlen, vorbehaltlich § 8 Ziffer 3.

§ 8 Angebotene Liefer- und Zahlungsmethoden

  1. Der Kunde kann zwischen folgenden Liefer- bzw. Abholmethoden wählen:
    1. Kurierdienst,
    2. Selbstabholung unter folgender Adresse möglich: Pułaskiego 8, Gdynia, Polen – nur nach vorheriger Vereinbarung (siehe § 9 Ziffer 7) und früherer Zahlung per Banküberweisung oder elektronisch.
  2. Der Kunde kann folgende Zahlungsmethoden in Anspruch nehmen:
    1. Zahlung per Banküberweisung auf das Konto des Verkäufers,
    2. elektronische Zahlungen.
  3. Detaillierte Informationen zu den Liefermethoden und den akzeptierten Zahlungsmethoden finden Sie auf der Website des Online-Shops.

§ 9 Ausführung des Kaufvertrages

  1. Der Abschluss des Kaufvertrages zwischen dem Kunden und dem Verkäufer erfolgt, nachdem der Kunde eine Bestellung über das Bestellformular im Online-Shop gemäß § 7 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgegeben hat.
  2. Nach der Auftragserteilung bestätigt der Verkäufer unverzüglich seinen Eingang und nimmt gleichzeitig den Auftrag zur Ausführung an. Die Eingangsbestätigung der Bestellung und ihre Annahme zur Ausführung erfolgt durch Zusendung einer entsprechenden E-Mail an die bei der Auftragserteilung angegebene E-Mail-Adresse des Kunden durch den Verkäufer, die zumindest die Erklärungen des Verkäufers zum Auftragseingang und zur Annahme der Ausführung und die Bestätigung des Abschlusses des Kaufvertrages enthält. Sobald die oben genannte Nachricht per E-Mail beim Kunden eingeht, kommt ein Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem Verkäufer zustande.
  3. Der Kunde ist verpflichtet, die Zahlung innerhalb von 7 Kalendertagen ab dem Datum des Abschlusses des Kaufvertrages vorzunehmen – andernfalls wird die Bestellung storniert.
  4. Wenn der Kunde eine andere Versandart als Selbstabholung gewählt hat, wird das Produkt vom Verkäufer innerhalb der in seiner Beschreibung angegebenen Frist (vorbehaltlich Absatz 5 dieses Paragraphen) in der vom Kunden bei der Bestellung gewählten Weise versandt.
    1. Bei Bestellungen von Produkten mit unterschiedlichen Lieferterminen ist der Liefertermin der längste angegebene Termin.
    2. Bei Bestellungen von Produkten mit unterschiedlichen Lieferterminen hat der Kunde die Möglichkeit, die Lieferung der Produkte in Teilen oder die Lieferung aller Produkte nach Vervollständigung der gesamten Bestellung zu verlangen.
    3. Der Beginn der Lieferfrist des Produkts an den Kunden wird ab dem Datum der erfolgten Gutschrift auf dem Bankkonto des Verkäufers gerechnet.
  5. Wählt der Kunde die Selbstabholung des Produkts, wird der Kunde zusätzlich über die abholfertige Ware durch den Verkäufer informiert, indem er eine entsprechende E-Mail an die bei der Auftragserteilung angegebene E-Mail-Adresse des Kunden sendet.
  6. Bei Bestellungen von Produkten mit unterschiedlichen Abholterminen ist das Abholdatum das späteste angegebene Datum. Bei Bestellungen von Produkten mit unterschiedlichen Abholterminen hat der Kunde die Möglichkeit, die Produkte in Teilen (entsprechend ihrer Abholbereitschaft) abzuholen oder alle Produkte nach Vervollständigung der gesamten Bestellung abzuholen.
    1. Der Beginn der Frist für die Abholbereitschaft des Produkts durch den Kunden beginnt mit dem Tag der erfolgten Gutschrift auf dem Bankkonto des Verkäufers.
  7. Die Lieferung des Produkts erfolgt innerhalb der Europäischen Union. Lieferungen außerhalb der EU bedürfen der vorherigen Zustimmung zwischen dem Kunden und dem Verkäufer und gelten nur für Länder in Europa. Für jeden Versand außerhalb der EU wird immer eine höhere Versandgebühr erhoben.
  8. Die Lieferung des Produkts an den Kunden ist kostenpflichtig, sofern der Kaufvertrag nichts anderes vorsieht. Die Versandkosten des Produkts (einschließlich Kosten für Transport, Lieferung, Postdienstleistungen) werden dem Kunden auf den Seiten des Online-Shops in der Spalte “Versandkosten” und bei Auftragserteilung mitgeteilt, einschließlich des Zeitpunktes der Willenserklärung zum Kaufvertragsabschluss.
  9. Eine persönliche Abholung des Produkts beim Lieferanten durch den Kunden ist kostenlos.

§ 10 Rücktrittsrecht

  1. Der Verbraucher kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Kaufvertrag zurücktreten.
  2. Die in Absatz 1 genannte Frist beginnt mit der Lieferung des Produkts an den Verbraucher oder eine vom Verbraucher angegebene Person, die nicht der Spediteur ist.
  3. Im Falle eines Vertrages, der mehrere Produkte umfasst, die einzeln, in Chargen oder Teilen geliefert werden, läuft die in Absatz 1 genannte Frist ab der Lieferung des letzten Artikels, der letzten Charge oder des letzten Teils.
  4. Im Falle eines Vertrages, der in der regelmäßigen Lieferung von Produkten für einen bestimmten Zeitraum (Abonnement) besteht, läuft die in Absatz 1 genannte Frist ab der Übernahme des ersten Artikels.
  5. Der Verbraucher kann vom Vertrag zurücktreten, indem er dem Verkäufer eine Rücktrittserklärung vorlegt. Um die Frist für den Rücktritt vom Vertrag einzuhalten, genügt es, wenn der Verbraucher vor Ablauf dieser Frist eine Erklärung abgibt.
  6. Die Erklärung kann per Post oder per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Verkäufers gesendet werden – die Kontaktdaten des Verkäufers sind in § 3 angegeben.
  7. Im Falle der Zusendung der Erklärung des Verbrauchers per E-Mail hat der Verkäufer dem Verbraucher unverzüglich an die vom Verbraucher angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigung über den Eingang der Rücktrittserklärung zu übermitteln.
  8. Auswirkungen des Rücktritts vom Vertrag:
    1. Im Falle eines Rücktritts von dem Fernabsatzvertrag gilt der Vertrag als nicht abgeschlossen.
    2. Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag sendet der Verkäufer dem Verbraucher unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rücktrittserklärung, alle vom Verbraucher geleisteten Zahlungen, einschließlich der Kosten für die Lieferung von Artikeln, mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich aus der Wahl der vom Verbraucher gewählten Lieferart ergeben, die nicht der preiswertesten vom Verkäufer angebotenen üblichen Lieferform entspricht.
    3. Die Rückerstattung erfolgt durch den Verkäufer unter Verwendung der gleichen Zahlungsmethoden, die der Verbraucher in der ursprünglichen Transaktion verwendet hat, es sei denn, der Verbraucher hat ausdrücklich einer anderen Lösung zugestimmt, die für den Verbraucher keine Kosten verursacht.
    4. Der Verkäufer kann die Rückerstattung der Zahlung zurückhalten, bis das Produkt wieder bei ihm eingetroffen ist.
    5. Der Verbraucher hat das Produkt unverzüglich, spätestens jedoch 14 Tage nach dem Tag, an dem er den Verkäufer über den Rücktritt vom Vertrag informiert hat, an die in diesen Bedingungen angegebene Anschrift des Lieferanten zurückzusenden. Die Frist wird eingehalten, wenn der Verbraucher das Produkt vor Ablauf der Frist von 14 Tagen zurückschickt.
    6. Der Verbraucher trägt die unmittelbaren Kosten der Warenrücksendung, einschließlich der Kosten der Warenrücksendung, wenn das Produkt aufgrund seiner Beschaffenheit nicht per Post zurückgesandt werden konnte.
    7. Der Verbraucher haftet nur für einen verminderten Wert des Produkts, der sich aus seiner Verwendung in einer anderen Weise ergibt, als es zur Bestimmung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und des Betriebs des Produkts erforderlich war.
  9. Wenn das Produkt aufgrund seiner Beschaffenheit nicht per Post zurückgesandt werden kann, werden Informationen darüber sowie über die Kosten der Rücksendung des Produkts in die Produktbeschreibung im Online-Shop aufgenommen.
  10. Das Recht, von einem Fernabsatzvertrag zurückzutreten, gilt nicht für den Verbraucher in Bezug auf einen Vertrag:
    1. bei dem der Leistungsgegenstand ein nicht vorgefertigter Gegenstand ist, hergestellt nach den Spezifikationen des Verbrauchers oder dazu bestimmt, seinen individuellen Bedürfnissen zu entsprechen,
    2. bei dem der Leistungsgegenstand eine Ware in versiegelter Verpackung ist, die nach dem Öffnen der Verpackung aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde,
    3. bei dem der Leistungsgegenstand eine Ware ist, die verderblich ist oder eine kurze Haltbarkeitsdauer hat,
    4. über die Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Verkäufer die gesamte Leistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers erbracht hat, der vor Beginn der Leistung darüber informiert wurde, dass nach der erbrachten Leistung durch den Verkäufer das Recht zum Rücktritt vom Vertrag erlischt,
    5. bei dem der Preis oder die Vergütung von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat und die vor Ablauf der Rücktrittsfrist eintreten können,
    6. bei dem der Leistungsgegenstand Waren sind, die nach der Lieferung ihrer Bestimmung nach untrennbar mit anderen Waren verbunden sind,
    7. bei dem der Leistungsgegenstand Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Computerprogramme in versiegelter Verpackung sind, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde,
    8. über die Lieferung von Zeitungen, Periodika oder Zeitschriften mit Ausnahme eines Abonnementvertrags,
    9. über die Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem materiellen Medium aufgezeichnet sind, wenn die Leistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Rücktrittsfrist begonnen hat und nachdem der Verkäufer ihn über den Verlust des Rücktrittsrechts informiert hat.

§ 11 Reklamation und Garantie

  1. Neue Produkte sind durch den Verkaufsvertrag abgedeckt.
  2. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Kunden eine einwandfreie Ware zu liefern.
  3. Im Falle eines Defekts der beim Verkäufer erworbenen Ware hat der Kunde das Recht, eine Reklamation geltend zu machen.
  4. Reklamationen sind schriftlich oder elektronisch an die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebene Anschrift des Verkäufers zu richten.
  5. Es wird empfohlen, dass die Reklamation u.a. eine kurze Beschreibung des Defekts, die Umstände (einschließlich des Datums) seines Auftretens, die Daten des Kunden, der die Reklamation einreicht, und die Forderung des Kunden im Zusammenhang mit dem Defekt der Ware enthält.
  6. Der Verkäufer hat auf die Reklamation unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Tagen, zu antworten, und wenn er dies nicht innerhalb dieser Frist tut, gilt die Forderung des Kunden als berechtigt.
  7. Waren, die im Rahmen des Reklamationsverfahrens zurückgesandt werden, sind an die in § 3 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannte Anschrift zu senden.
  8. Wenn eine Garantie für das Produkt gewährt wurde, werden Informationen über sie und ihre Inhalt in die Produktbeschreibung im Online-Shop aufgenommen.

§ 12 Außergerichtliche Beschwerdebearbeitung und Rechtsbehelfe

Der Kunde hat die Möglichkeit, außergerichtliche Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren gemäß dem von der Europäischen Kommission entwickelten Online-Streitbeilegungsverfahren anzuwenden, das auf folgender Website verfügbar ist: https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/?event=main.home.show

§ 13 Personenbezogene Daten im Online-Shop

  1. Der Verkäufer ist der Administrator der personenbezogenen Daten der Kunden, die über den Online-Shop erhoben werden.
  2. Die vom Administrator über den Online-Shop erhobenen personenbezogenen Daten der Kunden werden zur Umsetzung des Kaufvertrages und zur Erbringung der im Online-Shop angebotenen Dienstleistungen sowie mit Zustimmung des Kunden – auch zu Marketingzwecken – erhoben.
  3. Empfänger personenbezogener Daten der Kunden des Online-Shops können sein:
    1. Im Falle eines Kunden, der die Versandart per Post oder Kurier wählt, stellt der Administrator die gesammelten personenbezogenen Daten des Kunden einem ausgewählten Spediteur oder Vermittler zur Verfügung, der die Zustellung im Auftrag des Administrators durchführt.
    2. Im Falle eines Kunden, der im Online-Shop elektronische Zahlung oder Kartenzahlung wählt, stellt der Administrator die gesammelten personenbezogenen Daten des Kunden einer ausgewählten Stelle zur Verfügung, die die oben genannten Zahlungen im Online-Shop durchführt.
  4. Der Kunde hat das Recht, auf seine Daten zuzugreifen und sie zu korrigieren.
  5. Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig, obwohl die Nichteingabe personenbezogener Daten, angegeben in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und für den Abschluss eines Kaufvertrages erforderlich, dazu führt, dass der Abschluss eines solchen Vertrages nicht möglich ist.
  6. Ein integraler Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Datenschutzerklärung – die als Anhang Nr. 1 zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen beigefügt ist.

§ 14 Schlussbestimmungen

  1. Über den Online-Shop abgeschlossene Verträge werden in der Sprache abgeschlossen, die der vom Kunden gewählten Sprachversion entspricht.
  2. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus wichtigen Gründen, d.h. Gesetzesänderungen, Änderungen der Zahlungs- und Liefermethoden – soweit diese Änderungen die Umsetzung der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen betreffen – vorzunehmen. Der Verkäufer wird den Kunden über Änderungen mindestens 7 Tage im Voraus informieren.

Anhang:

  1. Datenschutzerklärung
  2. Rücktrittserklärung

Einkaufswagen

close